21.08.18 |

Illegalen Badeplatz verbaut

chance7 schützt See vor "Partybetrieb"

In einem durch chance7 erworbenen, ehemaligen Basaltsteinbruch in Königswinter befindet sich ein See. Dieser wurde zunehmend illegal als Badeplatz genutzt. Leider mit den üblichen Begleiterscheinungen wie Müll (z.T. im See umhertreibend), Lärm, Befahren und Beparken von Waldwegen usw.. Wie auch in anderen Gebieten wurden hier entsprechende Schilder missachtet und Zäune überklettert oder zerstört. Da der See von sehr steilen Ufern umrahmt ist, ist allerdings nur im Bereich einer ca. 20x25 Meter großen ehemaligen Zufahrt der Aufenthalt am See möglich. Diesen Bereich hat chance7 nun durch das Aufbringen von schweren Steinen für "Badegäste" unattraktiv gestaltet. Die dauerhafte Wirkung dieser Maßnahme wird nun beobachtet und kann ggf. auf andere Gebiete übertragen werden.