19.12.17 |

chance7 beginnt mit umfangreichen Freistellungsmaßnahmen

Erhalt von besonderen Lebensräumen und Arten

Steinbruch Stenzelberg

Von chance7 beauftragte Unternehmen werden bis Ende Februar Freistellungsarbeiten (Entbuschen, Roden) auf verschiedenen Flächen durchführen. Dazu zählen z.B. besondere Biotope wie die alten Steinbrüche am Stenzelberg und Eudenberg (Königswinter) sowie eine große, zugewachsene Trockenmauer im Bereich Menzenberg (Bad Honnef). Die Maßnahmen dienen dem Erhalt offener, besonnter Flächen. Hier leben seltene Arten wie z.B. die Mauereidechse, zahlreiche Schmetterlinge und seltene Pflanzenarten. Zudem bereichern solche Standorte das Landschaftsbild für Wanderer und Erholungssuchende, da sie wie z.B. am Stenzelberg eine willkommene Abwechslung darstellen. Würden die Freistellungsarbeiten nicht durchgeführt, würden die Flächen mit Gebüschen und Brombeeren großflächig zuwachsen und die Lebensräume gingen verloren.Um den Wiederaustrieb der beseitigten Gehölze zu minimieren werden im Sommerhalbjahr stellenweise Nachpflegearbeiten (Mahd von jungen Gehölztrieben) durchgeführt. Hierzu kooperiert chance7 zum Teil mit dem Forstamt Rhein-Sieg-Erft.

Um die Nachhaltigkeit der begonnenen Freistellungsarbeiten zu gewährleisten, arbeitet chance7 derzeit an einem Beweidungskonzept (Schafe/Ziegen).