Druck starten



Seite: http://www.chance7.org/das-projekt.html
Druckdatum: 19. Dezember 2018 - 09:10 Uhr
Navigation: chance7 / Das Projekt

chance7 - Das Projekt

 

- Wir fördern Heimat -

 

zwischen Siebengebirge und Sieg

Klicken um Bild zu vergrößern
Fördergebiet chance7
Klicken um Bild zu vergrößern
Mauereidechse
Klicken um Bild zu vergrößern
Schwarzstorch
Klicken um Bild zu vergrößern
Buchenwald im Siebengebirge
Klicken um Bild zu vergrößern
Heller Wiesenknopf - Ameisenbläuling - eine Zielart in chance7
Klicken um Bild zu vergrößern
Maßnahmenumsetzung: Anlegen von Amphibiengewässer für z.B. Gelbbauchunken

Ende 2010 hat der Rhein-Sieg-Kreis die Trägerschaft für ein großes und langfristig angelegtes Naturschutzprojekt übernommen. Unter dem Titel "chance7 - wir fördern Heimat" sollen Natur- und Landschaftsräume in Teilen des Rhein-Sieg-Kreis und der Bundesstadt Bonn so verbessert werden, dass die Qualität der Landschaft und seltene Arten mit z.T. bundesweiter Bedeutung erhalten werden. Dies soll in den meisten Fällen auch für die Menschen der Region erlebbar sein. Zusammen mit Naturschutzorganisationen, Vereinen, Kommunen und der Bürgerschaft, welche alle aktiv eingebunden werden, sind wir dabei das Projekt in der Region erfolgreich umzusetzen.

 

Von 2015 bis 2025 befindet sich das Projekt in der Umsetzungsphase. Nun sollen verschiedene Maßnahmen zur Verbesserung von Natur und Landschaft in der Region umgesetzt werden. Alle Maßnahmen beruhen auf dem Prinzip der Freiwilligkeit, das heißt, kein Grundstücksbesitzer, Landwirt, Forstwirt oder andere werden "gezwungen" ihre Grundstücke für Maßnahmen zur Verfügung zu stellen.

 


Wir sind der Überzeugung, dass wir durch die Förderung von Artenvielfalt und Biodiversität widerstandsfähige Ökosysteme erhalten. Dabei wollen wir nicht nur seltene Arten und Biotope fördern – sondern wir möchten auch die Lebensqualität der Menschen in unserer Region durch die Gestaltung einer erlebbaren, reichhaltigen Landschaft verbessern. Daher sind unsere Projekte überwiegend so konzipiert, dass Sie für die Menschen erlebbar sind.

 

 

Weltweite Entwicklungen die die Biodiversität und Ökosysteme und damit die Lebensgrundlagen der Menschen bedrohen (Stichwort: Klimawandel, Insektensterben usw.) bestärken uns darin, unsere Arbeiten auf regionaler Ebene weitmöglichst zu verwirklichen.

 

chance7 - Wir fördern Heimat


 

Das Fördergebiet umfasst einen mehr als 11.000 Hektar großen Bereich mit vielen standörtlichen (Klima, Boden) Besonderheiten. Daraus resultiert eine besonders große landschaftliche Vielfalt, zahlreiche Sonderbiotope und somit ein außerordentlicher Artenreichtum, darunter sind auch Arten mit gesamtstaatlicher oder europäischer Bedeutung (Mauereidechse, Schwarzstorch, Zippammer, Gelbbauchunke uvm.).

 

Dieser „Hot Spot“ des Naturschutzes steht bereits im Fokus nationaler und europäischer Naturschutzkonzepte. Die großflächigen Buchenwälder im Siebengebirge und Leuscheid sind als sogenannte FFH-Gebiete (Flora-Fauna-Habitat) bereits europaweit geschützt.

 

Trotz zahlreich vorhandener naturnaher Lebensräume sind viele wertbestimmende Arten in ihrem Bestand dennoch stark gefährdet und Lebensräume nur schlecht ausgeprägt. Mit der Schaffung von weiteren Biotopen und Verbesserung von Biotopverbünden, durch Erhaltung bzw. Optimierung von Lebensräumen, möchten wir die aktuelle Lage verbessern.

 

Chance7 leistet daher nicht nur einen Beitrag zur Bewahrung der biologischen Vielfalt in Deutschland und den Erhalt einer attraktiven Landschaft. Es ist auch eine Chance für die Menschen der Region. Als ein Beispiel sei hier die Ausbildung von Obstbaumwarten und die Entwicklung eines Streuobstwegs  genannt. Dadurch erlangen Menschen und Region einen Mehrwert. Solche Weiterentwicklungen von Natur und Landschaft tragen zu einer Heimat mit regionaler Identität bei.

 

Chance7 – Wir fördern Heimat!

 

 

Mehr Infos über einzelne Projekte finden Sie auf der Homepage.

 


Ein ausführlicher Bericht über chance7 ist auch erschienen in Heft 02/2015 von 'Natur und Landschaft'.