Chance7 - Projektverlauf

 

Auf dieser Seite möchten wir Sie über die bisherigen "Meilensteine" im Verlauf  der Arbeiten von chance7 informieren.

Klicken um Bild zu vergrößern

Planungsphase (2010-2015):

  • Antragserarbeitung mit dem Bundesumweltministerium (BMU), dem Bundesamt für Naturschutz (BfN) und dem Umweltministerium NRW.
  • Bewilligung der Fördermittel für die Planungsphase bis 2015
  • Definition der Entwicklungsziele
  • Erstellung des Pflege- und Entwicklungsplans (PEPL) / Maßnahmenplanung durch ein Planungsbüro. Abstimmung der Inhalte mit verschiedenen Projektpartnern
  • Informationsgespräche und - beteiligungen: Bürgergespräche und -beteiligungen, Beteiligung von Kooperationspartnern, Gemeinden, Vereinen etc.
  • Einreichung und Bewilligung des Förderantrags für die Umsetzungsphase



Umsetzungsphase (2015-2025):

  • Sukzessives Anschreiben von Grundstücksbesitzern für den freiwilligen Flächenerwerb, schwerpunktmäßig in den "Leuchtturmbereichen"
  • Sukzessive Umsetzung von Maßnahmen auf den erworbenen Flächen zur Entwicklung von Biotopen. Diese Maßnahmen werden überwiegend von beauftragten Landschaftspflege oder Forstunternehmen durchgeführt. chance7 übernimmt meist die Planung, Erstellung von Leistungsverzeichnissen, Begleitung der Ausschreibung und übernimmt die Bauüberwachung. Näheres Infos zu den Maßnahmen finden Sie bei einem Klick auf "Umsetzung"
  • Start des Teilprojekt "In Wert Setzung von Streuobst" mit der Ausbildung von Obstbaumwarten als fachkundige Personen für Obstbaumschnitt und die Beratung von Interessierten Streuobstbesitzern, Ausweisung eines Obstwanderwegs in Hennef in Kooperation mit der Naturregion Sieg.
  • Durchführung der freiwilligen Flurbereinigungsverfahren chanceNatur I (Eudenbach/Komp) und chanceNatur II (Windeck-Stromberg). Federführung: Bezirksregierung Köln
  • Dokumentation aller durchgeführten Maßnahmen gegenüber den Fördermittelgebern
  • Erarbeitung einer Evaluierung. Diese soll den Erfolg der durchgeführten Maßnahmen überprüfen und bei Bedarf korrigieren.

 

Leitlinie und Grundlage zur Umsetzung von Maßnahmen stellen die in der Planungsphase im Pflege und Entwicklungplan (PEPL) definierten Ziele und Maßnahmen dar.